Verkostungspaket – neue Jahrgänge

42,50 

Lage: Vierteljoch, Ganessler, Langenrain, Tatschler

Jahrgang: 2019 – 2020

Auszeichnung: ausstehend

Ausbauart: trocken

Alkoholgehalt: 11,5-14 %Vol

Trinktemperatur: 10-18 C°

Speisenbegleiter zu: alle Speisen

optimale Trinkreife bis: 2028

Kategorien: ,

Beschreibung

Leichte spritzige Weißweine und fruchtig komplexe Blaufränkisch warten darf euch das Leben zu versüßen.

Unser Riesling steht auf kalkreichen Schwarzerde Ton am Fuße des Föllikberges, wo sich durch den Ausbau im Stahltank die feine Struktur dieser kühlen Lage zeigt. Eine Komposition aus: grünem Apfel, Feige und Limette. Ein feiner Säurebogen bettet diese Aromen ein, dem ein interessantes Honigmelonenecho nachhallt. Ein genussfreudiger spritziger Riesling.

11,5% Vol., 1,8 g/L RZ, 6,1 g/L Säure, trocken, 0,75 l Fl.

Nach einem langen Kampf mit den Tieren des Waldes sind wir nun stolz endlich unseren Grünen Veltliner in die Flasche gebracht zu haben. Auf den Tatschlergründen, am Rande des Waldes gedeihen unsere Jungkulturen nun ganz prächtig und lieferten uns einen tollen Ertrag. Durch den Muschelkalk entwickelte sich eine feine Mineralik die gespickt mit pfeffrigen Fruchtaromen und einem frischem Säurebogen den Gaumen kitzelt.

11,5% Vol., 3,5 g/L RZ, 6,0 g/L Säure, trocken

Mittleres Gelbgrün, Tropenfruchtnoten, cremige Beeren, ein Hauch von Bratapfel, Ackerminze-Nuancen und nussig verspielt am Gaumen. Milde Säure, saftig, weißes Kernobst, mollig im Abgang, Vanille Anklänge im Nachhall. Ein leichter sommerlicher Chardonnay mit gutem Trinkfluss.

12% Vol., 1,8 g/L RZ, 5,9 g/L Säure, trocken, 0,75 l Fl.

Dieser Köller Haus Rosé aus Zweigelt, Blaufränkisch, Syrah und Merlot mit fruchtig-floraler Note erstrahlt in hellem Rosa, wie ein Sonnenuntergang hinter dem Leithagebirge auf dem er gewachsen ist. Reife Kirschen im Spiel mit saftig-süßen Pfirsichen, ein seidig-kitzelnder Säurebogen aus Himbeeren und Ribiseln. Mit gutem Trinkfluss lässt es sich angeregt aus dem Nähkästchen plaudern oder das Herz ausschütten. Ein Wein, den man für einfühlsame Gespräche und für das Seelenwohl immer Zuhause haben sollte.

12 % Vol., 2,6 g/L RZ, 6,3 g/L Säure, trocken, 0,75 l Fl. 

Auf tiefgründigen Braunerdeböden aus Lehm wächst unser Blaufränkisch nahe Großhöflein. Nach einem heißen Sommer ließen wir unseren Blaufränkisch 2019 18 Monate im neuen und alten Eichenfässern reifen um ihm die Zeit zu geben die er brauchte. Im Glas führte dies zu einem kräftigen Rubingranat mit violetten Reflexen und breiter Randaufhellung. Mit cremiger Brombeere unterlegtes Kirschenkonfit, ein Hauch von Vanille und Honig, sowie eine saftige, rotbeerigen Frucht. Dynamisch strukturiert erklingen Himbeeren im Geschmacksecho und machen unseren BF Reserve zu einem Muss für jede Pizzaparty!

14 %Vol., 1,0 g/L RZ, 5,5 g/L Säure, trocken, 0,75 l Fl.

Auf kalkreichen tiefgründigen Böden entsteht die elegante kühle Mineralik unserer traditionsreichsten Sorte im Burgenland. Nur fein selektioniertes Traubengut erreicht den Maischebottich dieses kräftig-korpulenten Blaufränkisch mit aufregender Duftfülle. In neuen Eichenfässern ausgebaut. Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, schokoladig-tabakig, unterlegte Waldbeeranklänge, zart nach Kirschen, dezente Orangen, komplex, frische Säurestruktur, würzig-mineralisches, cremiges-konzentriertes Zwetschkenleder im Nachhall. Ein muss für jeden Rotweinliebhaber!

14,5 % Vol., 1,0 g/L RZ, 5,1 g/L Säure, trocken, 0,75 l Fl.